Arzneikompass

www.arzneikompass.de

Aut-idem-Kreuz auf dem Rezept

So erhalten Sie weiterhin Ihr gewohntes Medikament:

Wenn der Arzt auf dem Rezept „aut idem“ ankreuzt, darf in der Apotheke nur das vom Arzt verordnete Medikament abgegeben werden. 

Im Zuge des GKV-Wettbewerbsstärkungsgesetzes (GKV-WSG) sind Apothekerinnen und Apotheker angehalten, nur die Arzneien abzugeben, für die die Kasse des Patienten einen Rabattvertrag mit den Arzneimittelherstellern abgeschlossen hat. Daher kann es passieren, dass Sie in der Apotheke nicht Ihr gewohntes, vom Arzt verordnete Medikament erhalten, sondern ein wirkstoffgleiches Produkt eines anderen Herstellers, für das mit Ihrer Kasse ein Rabattvertrag besteht. 

Der Arzt kann solch einen Austausch aber verhindern, indem er auf dem Rezept „aut idem“ ankreuzt. Dann darf in der Apotheke nur das vom Arzt verordnete Medikament abgegeben werden. 

Bitten Sie daher Ihren Arzt, das Aut-idem-Kreuz auf dem Rezept zu setzen, wenn Sie weiterhin Ihr gewohntes Medikament in der Apotheke erhalten möchten.