Arzneikompass

www.arzneikompass.de

Belastungsgrenzen bei der Zuzahlung

Damit niemand in seiner finanziellen Leistungsfähigkeit überfordert wird, gibt es individuelle Belastungsgrenzen:

Die Zuzahlungen sind auf zwei Prozent der jährlichen Bruttoeinnahmen zum Lebensunterhalt begrenzt, bei schwerwiegend chronisch Kranken liegt diese Grenze bei einem Prozent.

Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 18. Lebensjahr sind generell von Zuzahlungen befreit, ausgenommen die Zuzahlungen bei Fahrkosten.

Ausnahme: Medikamente, bei denen nur ein bestimmter Festbetrag erstattet wird. Hier muss die Differenz zwischen Festbetrag und Verkaufspreis bezahlt werden. 

Auf Familien wird auch durch die Erhöhung der Kinderfreibeträge zusätzlich Rücksicht genommen.